Aktuelles

Jahrestagung in Ahlen-Vorhelm

Die Augustin Wibbelt-Gesellschaft verbindet gewöhnlich ihre Mitgliederversammlung mit einem Vortrag und einem weiteren kulturellen Angebot als Jahrestagung. 2022 wurde aus gegebenem Anlass daraus ein Tagesprogramm. Denn im Herbst jährt sich Wibbelts Geburtstag zum 160. Mal, und sein Tod liegt 75 Jahre zurück. Grund genug für die Wibbelt-Gesellschaft, ihre Mitglieder nach Ahlen-Vorhelm, Wibbelts Heimatgemeinde, einzuladen.

Im Restaurant „Haus Wibbelt“ fand zunächst die Mitgliederversammlung, geleitet von der Vorsitzenden Dr. Claudia Maria Korsmeier, statt. Dann stellte Dr. Knut Langewand, Leiter des Kreisarchivs Warendorf, in einem einstündigen Vortrag „Das Kreisarchiv Warendorf, seine Bestände und seine Nachlässe“ vor, wobei er ein besonderes Augenmerk auf Augustin Wibbelt richtete.

Nach dem Mittagessen waren die Mitglieder der Wibbelt-Gesellschaft von Graf und Gräfin von Schall-Riaucour in ihr Haus Vorhelm eingeladen. Dort stellte der Graf Augustin Wibbelts Brevier vor, das im Besitz der Familie ist. Die vier Bände für das tägliche Stundengebet tragen Wibbelts Exlibris und einige persönliche Anmerkungen. Eine Besichtigung der Privatkapelle von Haus Vorhelm und des Gartens schlossen sich an.

In der Vorhelmer Bauerschaft Schäringerfeld liegt der elterliche Bauernhof Augustin Wibbelts, der dort in seinen letzten Lebensjahren in einer eigens für ihn errichteten Kapelle täglich Gottesdienst feierte. Ludwig Schulze-Everding und Herbert Leifker vom Heimatverein Vorhelm führten durch die Kapelle und ließen auch Augustin Wibbelt selbst zu Wort kommen.

Zum Kaffeetrinken fuhren die Mitglieder der Wibbelt-Gesellschaft dann noch zum „Kulturgut Samson“ in Tönnishäuschen, wo Wilhelm Wienker, Vorsitzender des Fördervereins, eine Führung durch den Ort und die Gebäude des Landgasthofs anbot.

Die Jahrestagung der Augustin Wibbelt-Gesellschaft brachte so in Wibbelts Heimat viele Personen zusammen, die sich mit dem bekannten Dichter und Schriftsteller, seinem Werk und seinen Wirkungsstätten beschäftigen und für deren Pflege einsetzen.

Neue Werkschau Wibbelts auf dieser Website

Unsere Website bietet nun eine ganz besondere Werkschau, die Sie über die Ordner „Augustin Wibbelt“ und „Zum Werk“ aufrufen können. Hier finden Sie Informationen zu den plattdeutschen und hochdeutschen Werken Wibbelts. Die Werkschau hat Dr. Robert Damme, Stellvertretender Vorsitzender der Wibbelt-Gesellschaft, programmiert.